© AB-Energie-Haustechnik + ecobüro
Armin & Timo Beer, Adolf-Koch-Straße 8C, 69483 Wald-Michelbach, Meisterbetrieb für Energie- und Haustechnik mit 25 Jahren Erfahrung - Verkauf und Montage  
Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)
Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) für Bestellungen über das Internet § 1 - Allgemeines: Die Darstellung der Produkte auf den Webseiten und im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Einkaufsbedingungen des Käufers sind nur dann wirksam, wenn sie besonders vereinbart und durch die Firma AB Energie und Haustechnik, nachfolgend Verkäufer genannt,  schriftlich bestätigt wurden. Kaufverträge kommen erst durch schriftliche Annahme der Bestellung (Auftragsbestätigung) oder durch Annahme der Ware durch den Käufer, gegebenenfalls erst nach Ablauf der Widerrufs-/Rückgabefrist zustande. Für die Wahrung der Schriftform genügt eine e-mail, welche nicht unterzeichnet ist. § 2 - Bestellungen: Bestellungen werden angenommen durch Bestätigung oder deren Ausführung. Der Käufer bestellt  zu den Allgemeinen Liefer- und Geschäftsbedingungen des Verkäufers, die er über den Link AGB abrufen konnte und mit denen er sich hiermit einverstanden erklärt. Die Annahme der Bestellungen und die Ausführung der Lieferungen erfolgen ausschließlich zu unseren nachstehenden Lieferungs- und Zahlungsbedingungen. Nach Eingabe Ihrer persönlichen Daten und durch Klicken des Buttons "Bestellung abschließen" im abschließenden Schritt des Bestellprozesses geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Die Bestätigung des Eingangs der Bestellung folgt unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung. Der Kaufvertrag kommt mit unserer Auslieferungs-bestätigung oder Lieferung der Waren zustande. Sollten Sie binnen 2 Wochen keine Auslieferungsbestätigung oder Lieferung von uns erhalten, sind Sie nicht mehr an Ihre Bestellung gebunden. § 3 - Lieferungen: Lagerware wird in der Regel einen Tag nach Eingang der Bestellung ausgeliefert. Sofern Artikel bestellt wurden, die nicht auf Lager sind, erfolgt die Lieferung frühestens einen Tag nach Selbstbelieferung. In der Regel wird dies am vierten bis sechsten Tag nach Eingang der Bestellung sein. Lieferungen durch den Verkäufer erfolgen stets unter dem Vorbehalt, dass der Verkäufer seinerseits vollständig und rechtzeitig beliefert wird und die fehlende Verfügbarkeit des Artikels nicht zu vertreten hat. Die Geltendmachung von Schadenersatz ist ausgeschlossen, soweit keine grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz seitens des Verkäufers vorliegt. Der Verkäufer ist zu Teillieferungen berechtigt, soweit dies für den Käufer  zumutbar ist. Zusätzliche Versandkosten entstehen nur bei ausdrücklicher Vereinbarung. Sollte ein bestimmter Artikel oder Ersatzartikel nicht lieferbar sein, ist der Verkäufer berechtigt, den Auftrag zu stornieren. Der Verkäufer wird den Käufer über die fehlende Lieferbarkeit unverzüglich unterrichten. § 4 - Versand: Bei Bestellwert über 1.000,00 € erfolgt die Lieferung innerhalb der Bundesrepublik Deutschland frei Haus. Für Lieferungen mit Bestellwert unter 1.000,00 € und für solche nach außerhalb Deutschlands wird die Ware nach Aufwand und gegen Nachnahme versandt. Ebenso bei Lieferung auf Inseln. § 5 Eigentumsvorbehalt: Die gelieferte Ware bleibt Eigentum des Verkäufers bis zur vollständigen Bezahlung des Rech-nungsbetrages und aller sonstigen aus den Geschäftsverbindungen mit dem Verkäufer entstandenen oder entstehenden Forderungen aus Lieferungen und Leistungen. § 6 - Zahlungen: Rechnungen sind, sofern nicht schriftlich anders vereinbart , sofort nach Erhalt in der fakturierten Währung ohne Abzug und bankspesenfrei zur Zahlung fällig. § 7 - Haftungsausschluss: Schadenersatzansprüche aus Verzug, Unmöglichkeit der Leistung, positiver Forderungs-verletzung, Verschulden bei Vertragsabschluss und aus unerlaubter Handlung sowie Mangel-folgeschäden sind ausgeschlossen, soweit der Schaden nicht durch vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln verursacht wurde. Die Beschränkung der Haftung gilt in gleichem Umfang für die Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen. § 8 Mängelrüge: 1.  Beanstandungen können nur bei sofortiger Reklamation (innerhalb 24 Stunden) nach Empfang der Ware und unter Vorlage des Lieferscheins bzw. bei Postsendungen unter Vorlage der Rechnungskopie, berücksichtigt werden. Dabei ist zu beachten, dass der Empfänger innerhalb der oben genannten Frist mit den Transportträgern (z.B. Spedition, Post) den Schaden direkt schriftlich auf dem Lieferschein festhalten und vom Lieferanten unterschreiben lassen muss. Ansonsten kann vom Verkäufer keine Gewähr auf Ersatzleistung gefordert werden. 2. Ersatz für verloren gegangene oder auf dem Transport beschädigte Sendungen wird nur geleistet, wenn dies wie im Absatz 1. ordentlich und fristgerecht reklamiert wurde und der Schaden oder Verlust der Ware nachweislich durch den Lieferanten zustande kam. § 9 - Aufrechnungsverbot: Die Aufrechnung von Ansprüchen des Käufers mit Forderungen des Verkäufers wird ausgeschlossen, es sei denn, diese Forderungen sind unbestritten oder rechtskräftig tituliert. § 10 - Rücksendungen: Der Käufer hat die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Rücksendungen nach endgültigem Vertragsabschluss können bei einem Warenwert über 80,00 EUR nur im Falle eines Schadens ("Mängelrüge") und mit schriftlicher Rücksende-genehmigung des Verkäufers entgegengenommen und gutgeschrieben werden. Die Annahme ungenehmigter Rücksendungen liegt im Ermessen des Verkäufers. § 11 - Verwendung, Inhalt: Der Verkäufer ist bemüht, seine Produkte jeweils nach den neuesten Kenntnissen zu erstellen. Die inhaltliche Richtigkeit sowie die Vollständigkeit der Artikelbeschreibung wird nicht garantiert. Die Auswahl der Ware, deren Einsatz und Nutzung fällt ausschließlich in den Verantwortungsbereich des Käufers. Für unsachgemäßen Einsatz übernimmt der Käufer die volle Verantwortung sowie für Schadensersatzforderungen! § 12 - Montage: Die Lieferung der Waren erfolgt immer ohne Montage. Sollte der Kunde eine Montage wünschen, so ist dies schriftlich beim Verkäufer zu bestellen. Die Annahme und Ausführung der Bestellung erfolgt wie in diesen AGB festgelegt und unter den gleichen Bedingungen wie Warenlieferungen. Montagearbeiten erfolgen nur innerhalb einer Einsatzzone von ca. 100km im Umkreis des Firmenstandortes des Verkäufers. § 13 - Urheberrechte, Nutzungsübertragung: Sämtliche Produktnamen sind Eigentum der jeweiligen Hersteller. Produktabbildungen sind teilweise beispielhafte Abbildungen und können von den bestellten/gelieferten Produkten abweichen. Die Firma AB Energie und Haustechnik Haustechnik überträgt dem Kunden, soweit nichts anderes vereinbart ist, für alle Produkte das einfache Nutzungsrecht zum eigenen Gebrauch. Die überlassenen Produkte dürfen nicht an Dritte weiterverkauft werden, es sei denn, der Kunde hat von der Firma AB Energie und Haustechnik Haustechnik ausdrückliche schriftliche Erlaubnis. Alle weiteren urheberrechtlichen Nutzungsrechte bleiben der Firma AB Energie und Haustechnik Haustechnik. Bei Verstößen verpflichtet sich der Kunde zur vollen Verantwortung und zum Schadenersatz. §14 - Widerrufsbelehrung: Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder durch Rücksendung der Ware widerrufen, es sei denn, Sie haben in Ausübung Ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit gehandelt (Bestellungen durch Unternehmer). Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt der Ware und einer ausführlichen Belehrung in Textform. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Ware. Der Widerruf ist zu richten an: Armin & Timo Beer - Adolf-Koch Straße 8c, 69483 Wald-Michelbach § 15 - Rechtsanwendung, Gerichtsstand, Schlussbestimmung: Es findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Erfüllungsort ist Mörlenbach. Ist der Kunde Kaufmann oder eine öffentlich-rechtliche juristische Person, ist der Gerichtsstand Fürth. Änderungen des Vertrages bedürfen der Schriftform. Gleiches gilt für mündliche Nebenabreden einschließlich der Abbedingung der Schriftform. Sollten Vereinbarungen dieses Vertrages ganz oder teilweise unwirksam sein, so wird die Wirksamkeit im Übrigen nicht berührt. Die Vertragsparteien verpflichten sich, in diesem Falle die unwirksame Vereinbarung durch eine solche zu ersetzen, die dem Vertragszweck weitgehend entspricht.
Ihr Fachmann für Groß- und Privatprojekte